Brooks International
HOME

Manchmal ist ein Urteil schnell gefällt, und manchmal liegt man damit sogar richtig ;-)

Deshalb kann ich Euch heute, nachdem der GLYCERIN 9 und ich jetzt 400 km zusammen auf dem Buckel haben, eine durchweg positive Zwischenbilanz liefern. Fast alles, was ich in meinem ersten Test berichtet habe, hat sich auch auf Dauer bewahrheitet. Der gute Eindruck ist geblieben: Für mich ist der GLYCERIN 9 ein optimaler Trainingspartner für längere und gemütlichere Läufe – getestet bis 54 km, völlig problemlos. Besonders bei Schmuddelwetter schätze ich seine doch eher robusten Eigenschaften. Obwohl recht nachlässig behandelt und nie geputzt, steht er heute so da:

Das Innenleben hat nicht gelitten, die Fersenaufnahme ist immer noch fest, das Material nicht ausgeleiert. Der Schuh ist gut eingelaufen, die Dämpfung zeigt noch keine Veränderung.

Nicht richtig dagegen lag ich mit meiner Prognose, dass sich die Sohle möglicherweise als nicht ganz so robust erweisen könnte. Gerade bei den langen gemütlichen Läufen ist der Schritt doch eher schlurfend und der Abrieb höher, aber schaut selbst:

Das bisschen Verschleiß muss man schon eher mit der Lupe suchen… Das hat mich positiv überrascht.

Für mich ist der GLYCERIN der ideale Schuh für Frühjahr und Herbst, an den wenigen ganz warmen Sommertagen habe ich gerne etwas weniger Schuh am Fuß.

Inzwischen ist das Nachfolgemodell  GLYCERIN 10 auf dem Markt, das optisch etwas aufgepeppt wurde. Als bequemer und sehr einfach zu laufender Allround-Schuh ist der GLYCERIN eine sehr gute und solide Wahl.

RUN HAPPY

 

Leave a Reply

preload preload preload